Infos

Der berufliche Weg

Wer? Ich bin Joachim Staak, Gründer von staakdesign. Nach Affinitäten zum Autodesign und ersten Berufsjahren im Packaging verlief der berufliche Weg vom Grafiker zum Creative Director in Fachagenturen der Unternehmenskommunikation.

Wo? Nach 10 ereignisreichen Jahren bei „Kirchhoff Consult AG“ und „HGB Hamburger Geschäftsberichte GmbH&Co. KG“, gründete ich 2005 „staakdesign”. Bis 2013 war ich zudem vier Jahre für die PR-Agentur „Faktor 3 AG“ für den Bereich Corporate Publishing/Design als CD freischaffend tätig.

Warum? Die Konzeptidee der Selbstständigkeit war die Überzeugung, das hochwertige Gestaltungsniveau der Finanzberichterstattung auf das gesamte Erscheinungsbild von Firmen im soliden Mittelstand anwenden zu können. Jedes Kommunikationsmittel sollte on- und offline hochwertig gestaltet aussehen. Mit einem Netzwerk aus Kooperationspartnern möchten wir einen zufriedenen Kundenstamm bedienen.

Was? Die Referenzen bestehen aus einem breitem Spektrum von Arbeiten für DAX-Konzerne, dem soliden Mittelstand bis hin zum Fotografen mit Onlinegalerie-Shop: Allianz / Bayer / Deloitte / Q-Cells / Nordcapital Gruppe / Deutsche Post World Net / DOCK1.hamburg / HS Hamburger Software / Microsoft / Porsche / Nivea / GGW Gossler Gobert Wolters Gruppe / KSB AG / IHG Intercontinental Hotels & Resorts / SMR Risikomanagement / ERGO / Tork / Warema / WWF-Berlin / Dicom / D+S u. v. m.

DER ANSPRUCH
100%
MASSGESCHNEIDERTE DESIGNLÖSUNGEN
95%
KUNDENZUFRIEDENHEIT
90%
ENTSPANNTE KOMMUNIKATION
5%
Alles, was große Augen hat als Eyecatcher verwenden